Technische Infrastruktur und Mobilität

Ein Schwerpunkt der kleinregionalen Tätigkeit ist die Umsetzung von Mobilitätsprojekten. Ein Hauptaugenmerk dabei liegt in der Förderung des Alltagsradverkehrs. Unterstützt von der Initiative Radland NÖ möchten wir versuchen, mehr Menschen in unserer Region zum Radfahren zu motivieren, insbesondere wenn es um das Zurücklegen kurzer Strecken geht. Maßnahmen zur Erreichung dieses Zieles sind etwa die Ausarbeitung unseres Alltagsradkonzepts, die jährlichen Aktionen am Radlrekordtag und die im Sommer 2010 erstmals durchgeführte Radlpassaktion.
Auch die Förderung des öffentlichen Verkehrs ist uns ein Anliegen. Ein Versuch zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs war unser Projekt Anrufsammeltaxi, das aber leider im März 2010 eingestellt werden musste. Damit die in unserer Region so wichtigen Zugsverbindungen der Bevölkerung weiterhin in gewohnter Qualität zur Verfügung stehen, führen wir seit 2010 regelmäßige Fahrplandialoge mit den ÖBB durch.